su-sh-logo
Winterhude

Niebüll & Umgebung

Theaterfahrt nach Hamburg-Winterhude am Samstag, 09.11.2019:

Um 09:00 Uhr trafen sich 48 Teilnehmer am ZOB in Niebüll zur Theaterfahrt in das Winterhuder Fährhaus. Gespielt wurde das Bühnenstück “Willkommen bei den Hartmanns”.
Es wurde eine etwas abendteuerliche Reise nach Hamburg und zurück.

Der Bus kam relativ pünktlich, hatte aber große Probleme mit der Heizung, es war außergewöhnlich kalt im Bus! Anzumerken ist, dass der Bus ein “Oldtimer” von einem geschätzten Alter von über
20 Jahren war. Bestellt war ein moderner Reisebus mit Klimaanlage und einer Toilette. Der Busunternehmer, die Firma G. aus Husum hat einen Tag vor der Veranstaltung mitgeteilt, dass nur dieser Bus zur Verfügung stehe!!!
Nun aber weiter im Reiseablauf:
Da der Busfahrer die Heizung nicht in Gange bekam, ging die Fahrt erst einmal über Husum, da der Busunternehmer G. dort seine Betriebsräume hat.
Nachdem ein Monteur sich das alles angesehen und auch entsprechend in die Technik eingegriffen hatte, konnte nunmehr die Fahrt nach Hamburg starten. Nach relativ kurzer Zeit wurde es auch warm im Bus. Kurz hinter Osterohrstedt bogen wir plötzlich nach rechts ab, es ging durch Siedlungen und verkehrsberuhigte Bereiche bis zur Wohnung des Busfahrers in Westerohrstedt, dort wurde erst einmal ein Navi übernommen!!! Zurück über Osterohrstedt ging es dann über die Bundesstraße weiter Richtung Autobahn und gen Hamburg.

Wir kamen mit Verspätung im Restaurant an, aber alles gut: Das Mittagessen war eine Wucht. Es gab zwei 3-Gänge Menüs zur Auswahl, die beide hervorragend angerichtet waren. Der Gastwirt, ein Italiener, hatte alles im Griff, die Bewirtung klappte vorbildlich und wir waren pünktlich fertig.

Nach dem Essen ging es dann fußläufig zum Theater. Es ging, da Baustelle, über “Stock und Stein”. Für die Teilnehmer, welche nicht so gut zu Fuß waren, war es schon eine Anstrengung, diesen Weg zum Theater sicher zu überstehen.
Das Theaterstück und die Leistung der Schauspieler entschädigte uns etwas, das Stück war mitten aus dem Leben gegriffen und hervorragend dargestellt.

Nach der Vorstellung wartete der Bus auf uns innerhalb der Baustelle, wir mußten nur einen relativ kurzen Weg bis dort zurücklegen. Nun ging es auf die Heimfahrt. Der Bus war kalt und wurde auch nicht mehr warm. Der größte Teil der Teilnehmer mußte über die gesamte Rückfahrt bis nach Niebüll in der Kälte verharren, das war dann der Gipfel der Ungemütlichkeit. Aber Schimpfen half nichts, der Busfahrer konnte den Heizungsschaden nicht beheben, so kamen wir zwar heil und müde, aber völlig durchgefroren in Niebüll wieder an.

Eine abendteuerliche Fahrt ging so zu Ende.

Fazit: Die Veranstaltung im Theater, das Mittagessen im “Da Lui” waren Spitze. Der Busfahrer hat einen ordentlichen Job gemacht, das Busunternehmen war nicht in der Lage, uns einen ordentlichen und funktionierenden modernen Reisebus zu stellen. Dieses Verhalten und das Verhalten nach der Fahrt wird von uns nicht akzeptiert.

Mit diesem Busunternehmen werden wir in Zukunft nicht mehr fahren.

Nachfolgend Fotostrecke dieser Theaterfahrt

 

Fotos © by Albrecht Droste

Home   Nachlese   Winterhude 

© by Albrecht Droste Stand: 29.08.2020

website design software